Dr. med. Andreas Zarth - Augenärztliche Privatpraxis • Telefon: 089 - 20 20 73 73

Cataract (Grauer Star) München

Cataract (Grauer Star) München

Der Graue Star (medizinisch: Cataract) bezeichnet die allmähliche Trübung der Linse.

Ursachen

Ein Grauer Star kann eine Reihe von Ursachen haben, am häufigsten entsteht er aber altersbedingt durch Verlangsamung des allgemeinen Stoffwechsels. Er kann auch entstehen bei:

  • Stoffwechselkrankheiten wie Diabetes mellitus
  • Augenverletzungen, Augenentzündungen
  • Neugeborenen in Folge einer Virusinfektion bei der Mutter in den ersten drei Schwangerschaftsmonaten (zum Beispiel bei Röteln, Windpocken, Mumps, Masern)
  • starken Wärmestrahlen (zum Beispiel am Hochofen) oder Röntgenstrahlen

Symptome

  • Allmähliche Sehverschlechterung
  • Sehen wie durch einen Schleier
  • Sehen von Doppelkonturen
  • Änderung der Farbwahrnehmung
  • Erhöhte Blendungsempfindlichkeit
  • Änderung der Brillenstärke in kurzen Abständen
  • Sehverschlechterung, vor allem bei enger Pupille beim Lesen

Therapie

In seltenen Fällen kann eine Brille kurzfristig für eine Verbesserung der Sehschärfe sorgen. Auch Kontaktlinsen können bis zu einem gewissen Grad der Trübung eingesetzt werden. Die auf Dauer einzige, wirklich hilfreiche Behandlung ist allerdings die Operation. Sie wird überwiegend ambulant durchgeführt und führt mit hoher Sicherheit zu einem guten Erfolg.

Ist bei Ihnen eine Operation des Grauen Star angezeigt, überweisen wir Sie an ein entsprechendes Operationszentrum oder an eine Klinik und betreuen Sie vor und nach dem Eingriff.

Operation des Grauen Star

Es gibt keinen objektiv medizinisch bestimmbaren "besten Zeitpunkt", wann eine Operation des Grauen Star durchgeführt werden sollte. Sie ist aber die einzige Möglichkeit, die durch die Trübung der Linse verursachten Einschränkungen des Sehvermögens aufzuheben.
 Der Star muss keine "besondere Reife" haben, um operiert werden zu können, dennoch empfehlen wir eine Operation nicht (zu) früh durchführen zu lassen.

Der operative Eingriff beim Grauen Star besteht aus zwei Schritten:

  • Entfernung der trüben Linse –
 Durch einen winzigen Einschnitt in der Hornhaut wird die Kapsel der Augenlinse eröffnet und ein Großteil der getrübten Linse mit einem hochpräzisen Ultraschallgerät entfernt.
  • Einsetzen einer Kunstlinse – In das verbliebene "Gerüst" der alten Linse wird eine zuvor in der Stärke genau berechnete Kunstlinse eingesetzt.

Komplikationen treten bei dieser Operation äußerst selten auf. Relativ häufig kommt es allerdings zu einer Nachtrübung, dem so genannten Nachstar. Dieser ist nichts anderes, als der belassene Kapselrest, der den "Blick" durch die Kunstlinse trübt. Mit einem Laserstrahl und ohne Betäubung lassen sich diese Reste gefahrlos entfernen.

Kontakt & Praxiszeiten

Augenarzt Fünf Höfe
Augenärztliche Privatpraxis

Dr. med. Andreas Zarth
Theatinerstraße 15
Salvatorpassage
80333 München

Telefon

089 - 20 20 73 73

Telefax

089 - 20 20 73 74

Unsere telefonische Erreichbarkeit

Montag - Donnerstag 07:45 - 18:00 
Freitag 07:45 - 13:00
Termine bitte nach Vereinbarung.
Notfallbetreuung nach Anruf nahezu jederzeit.
Telefon +49 89 - 20 20 73 73