Dr. Zarth & Dr. Fröhlich - Augenärztliche Privatpraxis • Telefon: 089 - 20 20 73 73

Orthoptik München

Orthoptie

L’orthoptie est un domaine spécifique au sein de l’ophtalmologie. Elle est parfois appelée incorrectement la kinésithérapie des yeux. L’orthoptie a pour vocation de diagnostiquer et de traiter les troubles des mouvements oculaires tels que strabisme, paralyses des muscles oculaires, tremblements oculaires ou problèmes de vision binoculaire, en concertation  entre l’ophtalmologiste et l’orthoptiste.

Orthoptie chez l’enfant

Le diagnostic précoce et le traitement des défaillances visuelles et des problèmes de strabisme chez l’enfant revêtent une importance particulière en orthoptie.

Lorsque des défaillances visuelles, des troubles fonctionnels ou des problèmes de strabisme ne sont pas identifiés et traités rapidement chez les enfants, ceci peut affecter le développement de l’organe de la vue et entraîner une déficience visuelle (amblyopie) à vie. 

Le sens de la vue et la perception spatiale se développent de la naissance jusqu’à l’âge de huit ans environ. Si le diagnostic est précoce, les troubles fonctionnels et les troubles du développement de l’organe de la vue chez l’enfant se traitent fort bien et l’on peut y remédier dans de nombreux cas. 

Orthoptie chez l’adulte

Chez les adultes, l’orthoptie traite principalement les problèmes de vision en rapport avec le poste de travail (travail sur écran d’ordinateur notamment). Les irritations des yeux, les yeux qui coulent et les maux de tête peuvent être les signes d’une fatigue visuelle. Dans ces cas-là, il convient de vérifier la capacité visuelle et de procéder le cas échéant à une adaptation des moyens de correction de la vue appropriés (verres de proximité confortables, lunettes portées au travail etc.).

Orthoptie en cas de troubles du développement

La prise en charge des enfants et des adolescents souffrant de problèmes de développement et le traitement des conséquences de ces problèmes constituent un autre aspect important de l’orthoptie. Nous citerons en premier lieu la dyslexie dont la cause initiale peut être notamment un trouble visuel ou auditif.

L’éventail des prestations de notre service d’orthoptie comprend le diagnostic et le traitement des :

  • amblyopies (insuffisances de l’acuité visuelle)
  • problèmes de strabisme chez l’enfant et l’adulte
  • troubles visuels au travail
  • problèmes de développement chez les adolescents (dyslexie par exemple) 
  • ainsi que les examens préventifs dans le cadre du carnet de santé mère-enfant et les examens préventifs spéciaux pour bébés. 

 

 

 

 

 

 

Video Orthoptik

Video Orthoptik

Orthoptik für Kinder

Eine Unterscheidung ergibt sich in der Orthoptik für Erwachsene und Kinder, wobei der Diagnose und Therapie von Fehlsichtigkeiten und Schielproblemen bei Kindern besondere Bedeutung zukommt.

Die Sehschärfe und das räumliche Sehen müssen sich erst entwickeln. Das ist ein Prozess, der von der Geburt bis ungefähr zur Vollendung der Pubertät dauert. Werden auf diesem relativ langen Weg Brechtkraftfehler wie Kurz- oder Weitsichtigkeiten, Hornhautkrümmungen oder Schielproblematiken nicht frühzeitig erkannt, kann dies die Entwicklung des Sehorgans beeinträchtigen und zu späteren lebenslangen Sehstörungen (Amblyopie) führen.

Mit entsprechenden Untersuchungen werden Fehlsichtigkeiten, Funktionsstörungen und Schielproblematiken abgeklärt und behandelt. Therapeutisch stehen die Messung und Verordnung der Brille sowie die Okklusionsbehandlung (also das Abkleben eines Auges) im Vordergrund. Ebenso kann die Indikation zur Operation (z.B. Schieloperation) getroffen werden.

Orthoptik für Erwachsene

In der Orthoptik für Erwachsene geht es u.a. um die Erkennung und Behandlung von Sehproblemen, die im Zusammenhang mit dem Arbeitsplatz (Bildschirmtätigkeit) stehen und solchen, die bei neurologischen Problemen (z.B. nach Schlaganfall) auftreten.

Augenreizungen, tränende Augen und Kopfschmerzen können Zeichen überanstrengter Augen sein. In diesen Fällen ist die Sehfähigkeit zu überprüfen und gegebenenfalls eine Verordnung von Prismengläsern vorzunehmen oder eine Anpassung weiterer geeigneter Sehhilfen (Nahkomfortgläser, Arbeitsplatzbrillen o. ä.) durch den Augenoptiker zu empfehlen.

Ziel der Orthoptik ist es, durch Schielerkrankungen, Sehschwächen, Augenmuskelstörungen, Augenzittern, Störungen des ein- und beidäugigen Sehens u.a. bedingte Sehstörungen und deren mögliche Dauerfolgen abzuwenden und zu verbessern.

Ursprünglich hat sich die Orthoptik ausschließlich mit therapeutischen Aufgaben befasst: Das schielende oder sehschwache Auge sollte zu gutem Sehen trainiert werden wie auch das richtige Zusammenspiel beider Augen. Umgangssprachlich ist aus diesem Training der Begriff „Sehschule“ entstanden. Heute ist das Fachgebiet der Orthoptik derart umfangreich, dass der Begriff „Sehschule“ nicht mehr verwendet wird.

Unserer Praxis ist eine eigene orthoptische Abteilung angeschlossen. Deren gesamtes Leistungsspektrum umfasst die Orthoptik sowohl für Kinder als auch für Erwachsene.

Kontakt & Praxiszeiten

Augenarzt Fünf Höfe
Augenärztliche Privatpraxis

Dr. med. Andreas Zarth
Dr. med. Stephan Fröhlich
Theatinerstraße 15
Salvatorpassage
80333 München

Telefon

089 - 20 20 73 73

Telefax

089 - 20 20 73 74

Unsere telefonische Erreichbarkeit

Montag - Donnerstag 07:45 - 18:00 
Freitag 7:30 Uhr  - 12:30, telefonisch erreichbar bis 17:00
Termine bitte nach Vereinbarung.
Notfallbetreuung nach Anruf nahezu jederzeit.
Telefon +49 89 - 20 20 73 73