Dr. med. Andreas Zarth - Augenärztliche Privatpraxis • Telefon: 089 - 20 20 73 73

Jambo Bukoba

Kinder in Afrika durch Sport stark machen 

Mit einem an der Deutschen Sporthochschule Köln entwickelten Sportkonzept hilft Jambo Bukoba Kindern und Jugendlichen in Tansania, die Chance auf ihr Streben nach einem besseren Leben zu verwirklichen. Seit Gründung im Jahr 2008 wurden mit dem Konzept und den Maßnahmen von Jambo Bukoba rund 2.000 Lehrer und 900 Schulen einbezogen und damit mehr als 400.000 Kinder in Tansania erreicht werden. Das heißt, Ihre schulischen Leistungen verbesserten sich deutlich, bis dahin, dass sie jetzt überhaupt am Schulunterricht teilnehmen. Der Notendurchschnitt verbesserte sich ebenfalls und Mädchen werden in den Sportunterricht einbezogen, was vorher nicht der Fall war ( = Unterstützung der Gleichberechtigung). Die Strukturen Sport, Gesundheit, Bildung und Gleichberechtigung verbessern sich.

Lesen Sie über das aktuelle Wasser-Projekt (WASH) von Jambo Bukoba

Viktoria Schnaderbeck - Jamba Bukoba Botschafterin

Seit 2017 ist die Kapitänin der österreichischen Fußballnationalmannschaft und FC Bayern Spielerin Viktoria Schnaderbeck Botschafterin von Jambo Bukoba. Um sich vor Ort selbst ein Bild zu machen, reiste sie vom 27. Dezember 2017 bis zum 5. Januar 2018 in einer Gruppe von Leuten, die sich allesamt bei Jambo Bukoba engagieren und dem Gründer und Leiter Clemens Mulokozi nach Bukoba. Ihr Fazit, von dem sie beim 2. Treffen des Freundeskreises berichtet: Eine Reise, die sich in mehrfacher Hinsicht gelohnt hat. Zum einen wollte sie ein Gefühl für die tatsächliche Situation vor Ort bekommen und sich einen Überblick zu den Aufgaben verschaffen. Zum anderen konnte sie mit Verantwortlichen im Dorf sowie mit Eltern und Lehrern direkt mögliche neue Projekte besprechen.

Jamba Bukoba Botschafterin Viktoria Schnaderbeck vom FC Bayern München war über den Jahreswechsel 2017/2018 in Tansania, um sich vor Ort selbst ein Bild zu machen

Jambo Bukoba Freundeskreis

Seit vielen Jahren engagiert Dr. Zarth sich für Jambo Bukoba. Er kennt Clemens Mulokozi bereits seit einer Zeit vor der Gründung von Jambo Bukoba. Idee von Herrn Dr. Zarth war es auch, einen Jambo Bukoba-Freundeskreis zu gründen. Seit November 2017 gibt es den Jambo Bukoba Freundeskreis, der sich aus interessanten Menschen aus den unterschiedlichsten Bereichen zusammensetzt, die in einem regelmäßigen persönlichen Austausch, konkrete Projekte und mögliche Maßnahmen planen und realisieren. 

Jambo Bukoba

Warum ist die Arbeit von Jamba Bukoba wichtig? 

Dreiundsechzig Prozent der Tansanier sind jünger als 25 Jahre. In ihrem Streben nach einem besseren eigenständigen Leben gibt es viele Hindernisse – besonders in den Bereichen Bildung, Gesundheit und Gleichberechtigung:

Trotz steigender Abschlussquoten (von 40 % im Jahr 2012 auf 70 % im Jahr 2016) können viele Schüler*innen nach Abschließen der Grundschule weder lesen noch schreiben. Auch haben die meisten jungen Menschen zwar von HIV/Aids gehört, wissen jedoch nicht, wie sie sich vor einer Infektion schützen können: 60 Prozent der HIV-Neuinfizierten sind zwischen 15 und 24 Jahre alt. Mädchen sind in Tansania nicht nur in Be-zug auf Bildung und Gesundheit stark benachteiligt. Die hohe Rate von Schwangerschaften unter minderjährigen Mädchen sowie die frühe Verheiratung verhindern ein selbstbestimmtes Leben von Frauen. 

Wie sieht die Wirkungskette von Jamba Bukoba aus?

Eingesetzte Ressourcen (2017)

  • Gesamtbudget: 294.828 €, davon 224.973€ Sachkosten und 69.855 € Personalkosten
  • Ehrenamtliches Engagement: 13.000 Stunden
  • Pro bono-Leistungen, z.B. Sportmaterialspenden, Büro, IT-Support und Logistik

Erbrachte Leistungen (2017)

  • 12 Lehrerworkshops, an denen 413 Lehrer*innen aus 239 Schulen eine Fortbildung der "Life Skills Through Games" erhalten haben
  • 8 sogenannte Bonanzas, bei denen sich 1.440 Schüler*innen in den "Life Skill Games" in einem öffentlichen Sportwettbewerb messen
  • 8 Schulbauprojekte für die Gewinner der Bonanzas (Toiletten, Klassenräumen etc.)
  • WASH-Pilotprojekt: Bau von Wassertanks für 8 Schulen und Workshops zum Thema Wasser, Sanitär und Hygiene
  • Earthquake-Projekt an 10 Schulen: Wiederaufbau und Trauma Workshops
  • Nothilfe nach Bombenexplosion in Ngara (Bombenaufklärung und Trauma Workshop sowie Ausstattung mit 50 Schuluniformen, Rucksäcken, Schreibwaren, Bettlaken, Decken)

Erzeugte Wirkungen für die Gesellschaft

  • Laut der Sondierung von Ashoka 2014 und jährlichen Evaluationen mit regionalen Bildungsministern gesteigerte(r)(s):
  • Anwesenheitsquoten der Schüler*innen
  • Abschlussquote von Schüler*innen an Grundschulen: 2017 Rang 3 im nationalen Vergleich
  • Notendurchschnitt von Mädchen
  • Partizipation von Mädchen im Sport
  • Pädagogische Fähigkeiten der Sportlehrer*innen
  • Anzahl an Schulen, die Sport unterrichten
  • Wissen über HIV/Aids bei Lehrkräften und Schüler*innen
  • hygienische, lernorientierte Schulinfrastruktur
  • Stärkung von regionalen Verwaltungsstrukturen im Bereich Sport, Gesundheit, Bildung und Gleichberechtigung
  • Aktivierung lokaler Gemeinden, sich mit mind. jeweils 25% an den Kosten für Schulbauprojekte durch Arbeitsmaterial, Arbeitskraft und Geldeinsatz zu engagieren

Das Jambo Bukoba Wirkprofil 2018 zum Download 

Der Sozialunternehmer Clemens Mulokozi

Clemens Mulokozi Gründer Jamba Bukoba

Clemens Mulokozi, Sohn eines tansanischen Vaters, verbrachte Teile seiner Kindheit in Tansania und lernte dort die schlechten Perspektiven vor Ort hautnah kennen. Sein beruflicher Weg führte ihn zunächst in andere Bahnen: Als Manager in einer europäischen Großbank und Leiter des Sportsponsorings lernte er das kommerzielle Potenzial von Sport kennen. Seine Erfahrung in Tansania motivierte ihn schließlich dazu, mit der Deutschen Sporthochschule Köln ein sportpädagogisches Konzept zu entwickeln, um Bildung, Gesundheit und Gleichberechtigung für Grundschulkinder in Tansania zu verbessern. Aus zunächst ehrenamtlichem Engagement wurde schnell der Wunsch, sich dieser Mission in Vollzeit zu widmen – und die Wirkung von JB weiter zu entwickeln. 2015 wurde Jambo Bukoba e.V. Bundessieger bei startsocial. Auf dem Weg als Sozialunternehmer stärkt ihn bei seinen täglichen Herausforderungen auch sein Durchhaltevermögen als Marathonläufer. Clemens Mulokozi ist Ashoka Fellow seit 2015. 

Website Jambo Bukoba

Kontakt & Praxiszeiten

Augenarzt Fünf Höfe
Augenärztliche Privatpraxis

Dr. med. Andreas Zarth
Theatinerstraße 15
Salvatorpassage
80333 München

Telefon

089 - 20 20 73 73

Telefax

089 - 20 20 73 74

Unsere telefonische Erreichbarkeit

Montag - Donnerstag 07:45 - 18:00 
Freitag 07:45 - 13:00
Termine bitte nach Vereinbarung.
Notfallbetreuung nach Anruf nahezu jederzeit.
Telefon +49 89 - 20 20 73 73